in ,

2021 war ein wichtiges Jahr für Kreislaufwirtschaft

RepaNet entwickelt sich weiter – das führt der Jahresrückblick des Re-Use- und Reparaturnetzwerks Österreich deutlich vor Augen. Was alles 2021 passiert ist und wieviel innerhalb der zwölf Monate bewegt werden konnte, lässt man im frisch publizierten RepaNet Tätigkeitsbericht nun revue passieren. 

Kreislaufwirtschaft wird im öffentlichen und politischen Diskurs immer präsenter. Das wirkt sich auch stark auf die Arbeit von RepaNet aus und eröffnet der Interessenvertretung sozialwirtschaftlicher Re-Use-Betriebe immer wieder neue Möglichkeiten und Chancen, sich konstruktiv im Sinne der  RepaNet-Vision einzubringen. 2021 bedeutet für das RepaNet-Team einen großen Sprung, was die Teamgröße anbelangt: Durch das Förderprojekt „Sachspendendrehscheibe“ wächst das Team auf 16 Personen an, die in Wien und Graz arbeiten. RepaNet zählt mit Jahresende zudem 39 Mitglieder und 19 Fördermitglieder. Was genau des Team 2021 auf Trab hält und welche Themen und Projekte es vorantreiben konnte, lesen Sie im nun publizierten RepaNet Tätigkeitsbericht 2021 in der RepaThek.

Das Jahr 2021 ist geprägt von intensivem Austausch und Zusammenarbeit in RepaNet-internen Arbeitsgruppen (AG Kreislaufwirtschaft, AG Textilien) sowie der Vorbereitung und Umsetzung von Projekten. 2021 erfolgte der Startschuss für das aus Mitteln des Sozialministeriums geförderte Projekt Sachspendendrehscheibe, in welchem RepaNet den Online-Marktplatz WIDADO entwickelt. Ein weiteres Highlight ist der Launch der Repair Café Versicherung der Helvetia Österreich. Und auch bei BauKarussell, sachspenden.at, Let’sFIXit, der AG Rohstoffe, SDG Watch Austria und Right to Repair Europe gibt es spannende Entwicklungen zu berichten. Weiters werden Neuerungen im politischen Bereich betrachtet (AWG-Novelle, bundesweiter Reparaturbonus). Auf europäischer Ebene wurde die Zusammenarbeit mit RREUSE 2021 in etabliert guter Weise fortgeführt.

Ein „Best of“ der Social Media Aktivitäten, des Medienspiegels und der Fachvorträge runden das Bild zum RepaNet-Jahr 2021 ab. Dies und vieles mehr können Sie nun im RepaNet Tätigkeitsbericht 2021 nachlesen.

Selbstverständlich macht sich RepaNet auch 2022 und darüber hinaus weiter für den sozial und ökologisch gerechten Umbau unseres Wirtschaftssystems stark. RepaNet dankt allen seinen Mitgliedern, Unterstützer:innen und Wegbereiter:innen!

Mehr Infos …

Zum RepaNet Tätigkeitsbericht 2021

Alle RepaNet Tätigkeitsberichte und Markterhebungen (nach unten scrollen)

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

Geschrieben von RepaNet

RepaNet ist Teil einer Bewegung für ein “Gutes Leben für alle” und trägt zu einer nachhaltigen, nicht wachstumsgetriebenen Lebens- und Wirtschaftsweise bei, die auf Ausbeutung von Menschen und Umwelt verzichtet und stattdessen mit möglichst wenigen und intelligent genutzten materiellen Ressourcen ein möglichst hohes Niveau an Wohlstand schafft.
RepaNet vernetzt, berät und informiert StakeholderInnen, MultiplikatorInnen und andere AkteurInnen aus Politik, Verwaltung, NGOs, Wissenschaft, Sozialwirtschaft, Privatwirtschaft und Zivilgesellschaft mit dem Ziel, bessere gesetzliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen für sozialwirtschaftliche Re-Use-Betriebe, privatwirtschaftliche Reparaturbetriebe und zivilgesellschaftliche Reparatur- und Re-Use-Initiativen zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar

GEWINNSPIEL!…

Es ist ein GROSSER ERFOLG unserer jahrelangen Arbeit was EU-Kommissarin McGuinne…