in

61 Prozent für Pfandsystem

Eine aktuelle Umfrage des Gallup-Instituts, die für die ARGE Österreichischer Abfallwirtschaftsverbände durchgeführt wurde, zeigt, dass sich die meisten ÖsterreicherInnen Lösungen wünschen, die über ein einfaches Plastiksackerlverbot hinausgehen. Mehrweg- und Pfandsysteme stehen hoch im Kurs.

„58% der ÖsterreicherInnen halten das Verbot von Plastiksackerln nicht für eine ausreichende Maßnahme, um die schädlichen Auswirkungen von Plastik zu minimieren. Spitzenreiter ist hier Vorarlberg: Dort sind 73% der Überzeugung, dass es unbedingt mehr braucht. In einer offenen Frage werden von vielen der Befragten einige weitere Möglichkeiten genannt – etwa der Kauf von Produkten, die nicht in Plastik verpackt sind, die Reduktion von Plastikverpackungen und das Umsteigen auf Glas, Papier, Karton und andere Verpackungsformen. Eine verpflichtende Einführung von Pfand auf Getränkeverpackungen, wie es etwa in Deutschland existiert, würden 61% der ÖsterreicherInnen begrüßen“, so die Ergebnisse der Umfrage.

Photo by Steve Johnson on Unsplash

Was denkst Du darüber?

Schreibe einen Kommentar

Geschrieben von Karin Bornett

Verlorenes Paradies

Wovon lebt Demokratie?…