in

Bio und regional – Wiens Kinder werden gesund ernährt

Laut einer aktuellen Untersuchung rund um „Bio-Essen in Bildungseinrichtungen“ der Umweltschutzorganisation Greenpeace liegt Wien im Bundesländervergleich an erster Stelle. Dicht gefolgt von Oberösterreich.

Untersucht wurde, ob

  • die Bestandteile der angebotenen Speisen aus Österreich kommen,
  • sie aus biologischem Anbau stammen und
  • wie hoch der Anteil tierischer Produkte ist.

Greenpeace-Sprecher Sebastian Theissing-Matei sieht darin den Erfolg einer Initiative, regionales Essen sowie pflanzliche Alternativen zu Fleisch und Wurst in der Kinderernährung zu forcieren.

Denn laut WHO sind mehr als 30 % der Kinder bis zur dritten Volksschule übergewichtig. Bewegungsmangel gepaart mit ungesunder Ernährung gelten als Ursache.

Damit das in allen Bundesländern umgesetzt werden kann, können Sie bei einer E-Mail-Aktion mitmachen, an Ihren Landeshauptmann schreiben, damit auch in Ihrem Bundesland gesundes Essen für Ihre Kinder auf den Tisch kommt.

https://landwirtschaft.greenpeace.at/gesundes-essen-fuer-unsere-kinder/

Bildquelle: Greenpeace

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

Geschrieben von Eva Laspas

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Standards Lobbying

Lobbying 4.0: Kampf um die Standards

Startkapital für „grüne“ Start-Ups