in

Brennpunkt Alpines Bauen

Das 5. grenzüberschreitende Fachsymposium widmet sich diesmal dem Thema Lowtech. Hocheffiziente Gebäude werden mit einfachen, aber sehr dauerhaften und ressourcenschonenden regionalen baulichen Komponenten im Sinne der Bedürfnisse der Bewohner möglich.

Sichern Sie sich das aktuelle Wissen aus der Forschung, holen Sie sich Anregungen aus der Praxis und diskutieren Sie mit Kolleginnen und Kollegen vom Fach!

  • Datum: Donnerstag, 27. September 2018, 11:30 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Ort: Fachhochschule Salzburg, Campus Urstein, Urstein Süd 1, 5412 Puch

11:30 Uhr

Eintreffen und Registrierung

12:00 Uhr

Begrüßung

Südtirol als Modellregion
Ulrich Santa, Agentur für Energie Südtirol – KlimaHaus

Paneldiskussion: Weniger ist mehr – die Frage ist, wo weniger und wo mehr?
mit Politik, Verwaltung und Wirtschaft

13:30 Uhr

Pause

14:30 bis 18:00

Parallele Sessions zur freien Auswahl:

  1. Bauen und Technik
  2. Alpine Baukultur
  3. Lebenswerte Nachverdichtung und Energiesysteme /

GrünStattGrau – Innovationen für die Grüne Stadt. Chancen, Potenziale und Best Practice Beispiele Bauwerksbegrünung

Susanne Formanek und Vera Enzi, GrünStattGrau, Wien

anschliessend Diskussion – Grünraum in alpinen Stadtregionen 

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

Geschrieben von Susanne Formanek

Diesen Beitrag empfehlen?

#RiseForClimate – internationaler Aktionstag

Ältere Kaffeebauern und -bäuerinnen haben oft weder eine Absicherung im Krankhei...

Ältere Kaffeebauern und -bäuerinnen haben oft weder eine Absicherung im Krankhei…