in

Der UN-Menschenrechtsrat hat heute eine historische Erklärung verabschiedet – un…

Der UN-Menschenrechtsrat hat heute eine historische Erklärung verabschiedet – und die EU-Staaten haben sich dabei blamiert.

Die Erklärung will KleinbäuerInnen und -bauern besser vor den Interessen der Agrarkonzerne schützen – durch eine Vielzahl von Rechten wie dem Recht auf Land und natürliche Ressourcen; auf Saatgut und Biodiversität; auf Souveränität bei Entscheidungen über ihre wirtschaftlichen Ziele und Ernährungsweisen; auf Leben, Freiheit, Unversehrtheit, Arbeit und vieles mehr.

Die EU hat von Beginn an jede Unterstützung für die Erklärung vermissen lassen. Die EU-Staaten haben sich heute der Stimme enthalten, Großbritannien und Ungarn stimmten dagegen.

Die Erklärung muss nun noch von der UN-Generalversammlung angenommen werden. Die österreichische Regieurng ist gefordert die Erklärung dort zu unterstützen!

Mehr Infos: http://bit.ly/2N6QjMP




Source

Geschrieben von attac

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

In den letzten 15 Jahren haben wir mit unserem PestizidReduktionsProgramm schöne...

In den letzten 15 Jahren haben wir mit unserem PestizidReduktionsProgramm schöne…

Luxus

Luxus: Mehr als nacktes Überleben