in

Die Abholzung des Amazonas-Regenwaldes in Brasilien erreicht …

Die Abholzung des Amazonas-Regenwaldes in Brasilien erreicht unter Präsident Jair Bolsonaro ein neues Rekordausmaß. Schwere Menschenrechtsverletzungen, Angriffe auf Minderheiten, die Zivilgesellschaft und indigene Völker nehmen stark zu – nur um die Interessen mächtiger Vieh- und Soja-Agrarkonzernen durchzusetzen.

340 Organisationen fordern daher heute, das Handelsabkommen zwischen der EU und den #Mercosur-Staaten (Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay) sofort zu stoppen. Es verstößt gegen alle Menschenrechts- und Umweltrichtlinien der EU. http://bit.ly/2KYGPps

Auch die österreichische Regierung ist gefordert, sich für einen Abbruch der Verhandlungen einzusetzen oder ein allfälliges Abkommen nicht zu unterzeichnen.


Source

Geschrieben von attac

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Wusstest du, dass herkömmliche Shampoos üblicherweise aus bis zu 80% Wasser und …

Neue Kakaopreise in Westafrika