in ,

Die Asyl-Sonderverordnung im Menschenrechts-Check | Amnesty Österreich



https://www.amnesty.at/stellungnahme-asylvo/
Amnesty International Österreich hat zusammengefasst, wieso die Asyl-Sonderverordnung menschenrechtlich nicht vertretbar ist.

Hauptkritikpunkte an der Asyl-Sonderverordnung:
· Das vorgesehene Verfahren für Schutzsuchende an der österreichischen Grenze entspricht nicht den Standards der Europäischen Menschenrechtskonvention.
· Es ist zu befürchten, dass die Verfahren an der Grenze eine Fehlerquote von über 50% aufweisen werden.
· Es gibt de facto keine wirksame Beschwerdemöglichkeit gegen eine fehlerhafte Entscheidung.
· Das Recht auf Asyl wird de facto ausgehebelt.
· Als Folge der Asyl-Sonderverordnung sind Menschenrechtsverletzungen zu befürchten.

Quelle

Geschrieben von Option

Option ist eine idealistische, völlig unabhängige und globale “social media Plattform” zu Nachhaltigkeit und Zivilgesellschaft. Gemeinsam zeigen wir positive Alternativen in allen Bereichen auf und unterstützen sinnvolle Innovationen und zukunftsweisende Ideen – konstruktiv-kritisch, optimistisch, am Boden der Realität. Die Option-Community widmet sich dabei ausschließlich relevanten Nachrichten und dokumentiert die wesentlichen Fortschritte unserer Gesellschaft.

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Menschenrechte für Alle! BFI Wien | Amnesty Österreich

Briefmarathon 2016 – Danke für eure Teilnahme! | Amnesty Österreich