in ,

Die wichtigsten Helferlein im biologischen Garten

UNSERE SPONSOREN

Wer der Umwelt etwas gutes tun will, verzichtet im Garten auf chemische Pestizide und Dünger. Statt dessen lassen verschiedene Hausmittel und Tricks den biologischen Garten so richtig aufblühen.

Hier eine Liste der wichtigsten Gartenhelfer für eine gesunde Grünoase:

  • Bio-Saatgut für unbelastete Pflanzen von Sproß bis Ernte
  • Alte und seltene Sorten für die Erhaltung von Artenvielfalt
  • Torffreie Blumenerde
  • Bereiche mit ungemähten Wildblumenwiesen als wichtige Futterstelle für Nützlinge (Insekten)
  • Knoblauch im Gemüsebeet statt Spritzmittel gegen Krankheiten und Schädlinge
  • Natürliche Düngemittel sind z.B.: Urgesteinsmehl, Hornspäne, Kompost, Stallmist oder Produkte aus Schafwolle, (Regenwurm-)Kompost oder Pferdemist und auch Mikroorganismen
  • Pflanzenjauchen, beispielsweise aus Brennessel, zur Pflanzenstärkung und als Pflanzenschutz
  • Unterstützung durch Nützlinge, wie z.B. Marienkäfer gegen Blattläuse

Auf welche biologischen Hausmittel willst du im Garten nicht verzichten? Teile deine Gartentipps gerne als Kommentar 🙂

Photo by Benjamin Combs on Unsplash

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

UNSERE SPONSOREN

Geschrieben von Karin Bornett

Freie Journalistin und Bloggerin in der Option Community. Technikaffines Labradorfrauchen mit Leidenschaft für Dorfidylle und Faible für urbane Kultur.
www.karinbornett.at

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Mehr als 2000 Schweine leiden auf Vollspaltenboden! | VGT Österreich

Wissenschaftler*innen zerpflücken das Lobautunnel-Projekt