in

Diese Zyklen heißen eigentlich Anagenphase, Katagenphase und Telogenphase – Wir …


Diese Zyklen heißen eigentlich Anagenphase, Katagenphase und Telogenphase – Wir finden aber, dass Wachstumsphase, Übergangsphase und Ruhephase viel leichter zu merken sind! In der Wachstumsphase entsteht eine neue Haarwurzel, wodurch die Produktion eines Haares anfängt, welches an Länge und Dicke zunimmt. In der Übergangsphase wird die Haarwurzel nicht mehr mit Nährstoffen versorgt und schrumpft – am Ende verhornt sie dann. In der Ruhephase verkümmert das alte Haar und wird durch ein nachkommendes, neues Haar zum Ausfallen gebracht. Danach beginnt der Haarzyklus von vorne. Hinter jedem unserer Haare steckt also ein eigener kleiner „Lebenszyklus“ – interessant, oder? #haarmonienaturfrisoer #lebenszyklusderhaare #gutzuwissen




Source

Geschrieben von Haarmonie Naturfrisör

HAARMONIE Naturfrisör wurde bereits 1985 von den Pionierbrüdern Ullrich Untermaurer und Ingo Vallé gegründet und ist somit die erste Naturfrisörmarke Europas.

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Pestizidtest: Blühstreifen für Schmetterlinge und Co.

Pestizidtest: Blühstreifen für Schmetterlinge und Co.

Unsere Sprecherin Lisa Mittendrein spricht vor zigtausenden, warum Solidarität u...

Unsere Sprecherin Lisa Mittendrein spricht vor zigtausenden, warum Solidarität u…