in

Ernährungspolitik: «Billiges Essen ist zum Ersatz für Sozialpolitik geworden»

„Wenn es nur darum geht, das Handelsvolumen zu steigern und die Produktion effizienter zu machen, sind Freihandelsabkommen wertlos.“

Sehr lesenswertes Interview mit Olivier De Schutter, ehem. UNO-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung.

Ernährungspolitik: «Billiges Essen ist zum Ersatz für Sozialpolitik geworden»

Eine grünere, kleinbäuerliche Landwirtschaft, mehr Macht für den Süden, aber auch bessere Preise für die Bauern und Bäuerinnen in Europa: Olivier De Schutter, ehemaliger Uno-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung, fordert nachhaltige Ernährungssysteme für alle.


Source

Geschrieben von attac

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Wir wünschen einen guten Start in die Woche!

Wir wünschen einen guten Start in die Woche!

Kritik an Nestlé: Dem Ort Vittel wird das Wasser abgegraben ansehen

Kritik an Nestlé: Dem Ort Vittel wird das Wasser abgegraben