in , ,

Infofolder: Lebensraum für Glühwürmchen schaffen

UNSERE SPONSOREN

Glühwürmchen sind eigentlich Käfer. Wer sie sieht, hat Glück, denn die Population in Österreich ist durch den Einsatz von Pestiziden stark zurückgegangen. Dabei sind die leuchtenden Tiere Nützlinge im Garten, die gerne Schnecken und Co. fressen. 

Glühwürmchen sind ein gutes Zeichen für einen naturnahen Lebensraum. Um ihre Art zu erhalten, rät die Umweltberatung zum konsequenten Verzicht auf Pestizide. Außerdem hilft ihnen absolute Dunkelheit in der Nacht. Künstliche Beleuchtung im Garten vertreibt Glühwürmchen.

Weitere Infos und Tipps zur glühwürmchenfreundlichen Gartengestaltung von die Umweltberatung können kostenlos hier als PDF-Folder heruntergeladen werden.

Bild © Brigitte Seidl-Brychta/DIE UMWELTBERATUNG

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

UNSERE SPONSOREN

Geschrieben von Karin Bornett

Freie Journalistin und Bloggerin in der Option Community. Technikaffines Labradorfrauchen mit Leidenschaft für Dorfidylle und Faible für urbane Kultur.
www.karinbornett.at

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Markenstudie: Coolness-Faktor wichtiger als Öko-Footprint

Wissen ist Macht – jetzt Insektenkenner*in werden!