in

Luxus-Hotel von René #Benko beschlagnahmt!…

UNSERE SPONSOREN


Luxus-Hotel von René #Benko beschlagnahmt!

Inspektorat für Corona Lasten

Der Corona-Lastenausgleich ermöglicht einen gerechten Weg aus der Krise. Denn während die Lasten der Krise für die meisten Menschen enorm sind, werden die Reichen immer reicher. Durch dem Corona-Lastenausgleich leisten auch diejenigen, die am meisten besitzen, einen Beitrag. Wer mehr als 5 Millionen Euro besitzt, muss von allem darüber 10 Prozent abgeben.

Das österreichische #Inspektorat für Corona-Lasten hat heute Vormittag das Luxushotel Park Hyatt Vienna im 1. Wiener Bezirk beschlagnahmt. Grund ist die ausstehende Begleichung des Corona-Lastenausgleichs:

„Der Corona-Lastenausgleich sieht vor, dass auch Milliardäre wie René Benko ihren gerechten Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise leisten. Wir werden daher in Zukunft für die Umsetzung sorgen“, erklären die Verantwortlichen des Inspektorats. „Denn sonst besteht die Gefahr, dass nach der Krise Arbeitslose oder von Armut Betroffene zur Kasse gebeten werden oder jene, die uns mit ihrer harten Arbeit durch die Krise bringen.

Mit dem Corona-Lastenausgleich müssen Vermögen ab 5 Millionen Euro mit 10 Prozent, Vermögen ab 100 Millionen Euro mit 30 Prozent und Vermögen ab einer Milliarde Euro mit 60 Prozent einen Beitrag zur Bewältigung der Krise leisten. Im Falle von René Benkos Vermögen von 4,6 Milliarden Euro ergibt das eine Gesamtabgabe von 2,45 Milliarden Euro – bezahlbar in Raten über fünf Jahre. Das Park Hyatt entspricht Benkos erster Anzahlung.




Quelle

UNSERE SPONSOREN

Geschrieben von attac

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Objektive Bewertungsmethoden für kreislauffähige Unternehmen

Wir wetten, dass wir es mit eurer Hilfe schaffen in nur 4 Wochen die Aufforstung…