in , ,

Schulworkshops „Die Erneuerbaren“ stark nachgefragt

UNSERE SPONSOREN

Mit dem neuen Schuljahr startet auch das von der IG Windkraft initiierte und durchgeführte Schulworkshop-Programm „Die Erneuerbaren“ wieder. Das Interesse von Seiten der Schulen sei groß. Pro Jahr werden in dem Rahmen rund 200 Workshops in Volksschulen von geschulten Pädagog*innen abgehalten – 100 in NÖ und je 20–25 im Burgenland, in OÖ, Salzburg und der Steiermark. In den anderen Bundesländern ist über die Gewährung der beantragten Förderungen noch nicht entschieden.

 “Ziel der Workshops ist es, die Klimakrise mit ihren negativen Auswirkungen pädagogisch zu thematisieren. Wichtig ist es aufzuzeigen, dass es Lösungen und Handlungsmöglichkeiten für eine nachhaltige Zukunft gibt, sowie den Kindern die Angst zu nehmen. Das gelingt mit spielerischer Aufklärung. Nicht zuletzt sollen sie ein positives Gefühl mit den Erneuerbaren verknüpfen”, ist in einer Aussendung der IG Windkraft zusammengefasst.

Die IG Windkraft will mit dem Schulprogramm auf wilderwind.at einen spielerischen Zugang zu den erneuerbaren Energien (Wind, Wasser, Sonne und Biomasse) für unterschiedliche Schulstufen schaffen und bietet dort Infos, Unterrichtsmaterialien und eine Online-Welt für den Hybrid-Unterricht.

Alle Infos zum Kinderprogramm „Wilder Wind“: https://wilderwind.at/

Bild: © Raimund Lehner

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

UNSERE SPONSOREN

Geschrieben von Karin Bornett

Freie Journalistin und Bloggerin in der Option Community. Technikaffines Labradorfrauchen mit Leidenschaft für Dorfidylle und Faible für urbane Kultur.
www.karinbornett.at

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Großer Jugendwettbewerb für Wasserschutz 2021 ist entschieden

Die Rettung der Lobau (Episode I)