in ,

Taner Kilic nach über 400 Tagen aus Haft entlassen | Amnesty Österreich



Der Ehrenvorsitzende von Amnesty International Türkei, Taner Kilic, ist aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Ein Gericht in Istanbul ordnete seine Freilassung aus einem Gefängnis im westtürkischen Izmir an. Über 400 Tage befand sich Taner Kilic unschuldig und aufgrund konstruierter Vorwürfe in Haft. Das Verfahren gegen ihn und zehn weitere Menschenrechtsverteidiger*innen ist anhängig.

Aber neben Freude und Erleichterung fühlen wir Trauer, Wut und eiserne Entschlossenheit. Trauer über all die Dinge, die Taner während seiner Haft verpasst hat. Wut, dass die grundlosen Anschuldigungen gegen ihn und 10 weitere Menschenrechtsverteidiger*innen nicht fallen gelassen wurden. Und die Entschlossenheit, unseren Kampf für die Menschenrechte in der Türkei und für die Freilassung aller Menschenrechtsverteidiger*innen, Journalist*innen und anderer, die zu Unrecht eingesperrt wurden, fortzusetzen.

Quelle

Geschrieben von Option

Option ist eine idealistische, völlig unabhängige und globale “social media Plattform” zu Nachhaltigkeit und Zivilgesellschaft. Gemeinsam zeigen wir positive Alternativen in allen Bereichen auf und unterstützen sinnvolle Innovationen und zukunftsweisende Ideen – konstruktiv-kritisch, optimistisch, am Boden der Realität. Die Option-Community widmet sich dabei ausschließlich relevanten Nachrichten und dokumentiert die wesentlichen Fortschritte unserer Gesellschaft.

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Briefmarathon 2018 | Amnesty Österreich

Kaffee ist eines der wichtigsten Agrargüter im globalen Nord-Süd-Handel. Kaffee …