in

Am Schauplatz vom 07.03.2019 um 21.05 Uhr

Drei von vier Bio-Produkten werden über die Supermarktketten verkauft. Bio ist zum Geschäft geworden, einem Geschäft, das immer mehr für Kritik sorgt. Denn es gibt auch eine Kehrseite des Booms: Bei vielen Bio-Bauern kämen die Gewinne der Handelskonzerne nicht an, so die oberösterreichische Bio-Bäuerin Hildegard Kriechbaum.
„ Alle glauben, wenn ich das teurere Bio-Produkt kaufe, kommt beim Bauern genug an. Das stimmt aber nicht. Die Wahrheit ist: Wer nicht billig genug produziert, wird von den Handelsketten ausgetauscht.“ Das haben die Kriechbaums mit ihrem Hof bereits selbst erfahren müssen. Heute Abend am Schauplatz zum Bio-Dilemma mit Hans und Hildegard Kriechbaum! Beginn 21:04 Uhr

Am Schauplatz vom 07.03.2019 um 21.05 Uhr

Am Schauplatz Das Bio-Dilemma Während die Handelsketten große Umsatzzuwächse im Biosegment verzeichnen, wird es für viele Bio-Bauern immer schwieriger, wirtschaftlich zu überleben. Die Bio-Eigenmarken der Supermarktketten haben es auch Durchschnittskonsumenten möglich gemacht, Lebensmittel in …

Source

Geschrieben von attac

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

FAIRTRADE Rosen Challenge ansehen

Heute ist Weltfrauentag! Ein Hoch auf die vielen starken, fröhlichen, mutigen, f…