in , ,

Reifenabrieb ist großes Problem für Mensch und Natur

UNSERE SPONSOREN

Wusstest du, dass Reifenabrieb der – mit jährlich 1,3 Mio. Tonnen in Europa – größte Verursacher von Mikroplastik in der Umwelt, einschließlich der Meere, ist?

“Darin enthalten sind unter anderem hochgiftige Schwermetalle, endokrine Disruptoren und weitere teils akut toxische Stoffe. (…) Nach Freisetzung dieser Substanzen in der Umwelt spielen sich teilweise binnen Minuten, teils über Jahre und Jahrhunderte hinweg völlig unkontrollierbare, für Lebewesen schädliche Prozesse ab”, heißt es in einer Aussendung der Initiative “Verkehrswende”.

Als erste Sofortmaßnahme fordern die Aussender*innen von der Politik, den Bau neuer Straßen unverzüglich einzustellen: “Die Bundespolitik soll auch auf EU-Ebene den Ausstieg aus dem Ausbau des Straßenverkehrsnetzes forcieren und den Weg in eine tatsächlich menschen- und umwelt- und klimagerechte Mobilität ebnen.”

Wer die Initiative unterstützen will, kommt hier zur Petition Stopp Straßenbau.

Photo by Meritt Thomas on Unsplash

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

UNSERE SPONSOREN

Geschrieben von Karin Bornett

Freie Journalistin und Bloggerin in der Option Community. Technikaffines Labradorfrauchen mit Leidenschaft für Dorfidylle und Faible für urbane Kultur.
www.karinbornett.at

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Heute hat die 5. Runde des “Modernisierungsprozesses” des Klimakiller Energiecha…

Was, wenn es ganz einfach wäre, die Welt ein Stückchen grüner zu machen?…