in , ,

Sicher online shoppen dank künstlicher Intelligenz

UNSERE SPONSOREN

Online Fake-Shops werden immer professioneller und zunehmend schwieriger als solche zu erkennen. Das AIT Austrian Institute of Technology, das Österreichische Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT) und X-Net Services haben nun einen Fake-Shop Detector entwickelt, der Konsument*innen vor Betrug schützt.

So funktioniert der 2-stufige Sicherheitscheck

Das Programm überprüft jede abgerufene Website in zwei Schritten: Zunächst wird eine Datenbank durchforstet, die sowohl seriöse als auch betrügerische Onlineshops enthält. Das Programm kennt derzeit laut Entwickler*innen mehr als 10.000 Fake-Shops und über 25.000 vertrauenswürdige Online-Händler in der DACH-Region.  

„Handelt es sich um einen unbekannten Onlineshop, kommt im zweiten Schritt die Künstliche Intelligenz zum Einsatz. Sie überprüft in Echtzeit, ob Ähnlichkeiten mit bereits bekannten Fake-Shops vorliegen. Dabei werden insgesamt 21.000 Merkmale (u. a. die Struktur der Website oder Kommentare im Quellcode) berücksichtigt, aus deren Kombination der Fake-Shop Detector seine Empfehlungen ableitet. Dabei wird größter Wert auf die Einhaltung aller geltenden Datenschutzbestimmungen gelegt“, so die Verantwortlichen.

Nach einem Ampelsystem zeigt der Detector das Ergebnis seiner Analyse an. Ein rotes Symbol warnt vor bereits bekannten Fake-Shops und den von der Künstlichen Intelligenz erkannten verdächtigen Shops. In der Aussendung heißt es: „Neben den Fake-Shops kommt es zunehmend zu Konsumentenbeschwerden über Onlineshops, die mangelhafte Waren versenden und keine Retouren ermöglichen. Vor diesen Shops warnt das Plugin mit einem gelben Symbol. User sind in diesem Fall dazu aufgerufen, ihnen unbekannte Onlineshops selbst anhand von Tipps unter die Lupe zu nehmen. Dies trifft auch zu, wenn die Echtzeitanalyse der Künstlichen Intelligenz keine eindeutige Empfehlung treffen kann.“

Noch befindet sich das Programm in der Testphase. Alle Online-Shopper sind aufgerufen, die Beta-Version zu nutzen und damit bei der Verbesserung der Datenbasis zu helfen.

Weitere Infos und kostenloser Download der Beta-Version des Fake-Shop Detectors: www.fakeshop.at 

Photo by Christin Hume on Unsplash

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

UNSERE SPONSOREN

Geschrieben von Karin Bornett

Freie Journalistin und Bloggerin in der Option Community. Technikaffines Labradorfrauchen mit Leidenschaft für Dorfidylle und Faible für urbane Kultur.
www.karinbornett.at

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

WWF Experte Georg Scattolin erklärt Wilderei | WWF Österreich

Wusstet ihr, dass es in Äthiopien eine endemische Froschart gibt, die nur etwa 2…