in , ,

Markenstudie: Coolness-Faktor wichtiger als Öko-Footprint

UNSERE SPONSOREN

Eine Markenanalyse von 104 auf dem deutschen Markt erhältlichen Mineral- und Tafelwassermarken kommt zu erstaunlichen Ergebnissen. Die Präferenzen der verschiedenen Generationen könnte kaum unterschiedlicher sein. “In der Liste der Top 10 der relevantesten Wassermarken der Generation Z taucht keine einzige Marke auf, die Relevanz für Baby Boomer hat”, so die Studienautor*innen von BrandTrust.

Für Baby Boomer seien Qualität und Umweltbewusstsein wichtig. Als Schnäppchenjäger bezeichnet die Studie Vertreter*innen der Generation X. Günstige Preise und Hochwertigkeit sind für die Generation Y weniger bedeutsam. Für sie dient Wasser laut Studie “als Kraftquelle und – ganz wichtig – zur Selbstoptimierung”. 

Die Generation Z, auch als Fridays-for-Future-Generation bezeichnet, überrascht besonders: Diese Jahrgänge mögen es bequem und stellen laut BrandTrust das Design und Spaß über Nachhaltigkeit. Weder der Mineralstoffgehalt noch die Qualität hätten Priorität: “Instagrammability, dazu gehören das Design der Wasserflaschen und der Coolness-Faktor der Marke, sind für Gen Z wichtiger als der Öko-Footprint”, sagt Benedikt Streb, Studienautor und Senior Brand Consultant bei BrandTrust.

Dass die Ergebnisse auf andere Produktgruppen und Länder umzulegen sind, ist nicht nachgewiesen. Der Gedanke liegt aber leider nahe…

Die komplette Analyse gibt es hier kostenfrei zum Download (du musst aber eine E-Mailadresse angeben).

Photo by おにぎり on Unsplash

Dieser Beitrag wurde von der Option-Community erstellt. Mach mit und poste Deine Meldung!

UNSERE SPONSOREN

Geschrieben von Karin Bornett

Freie Journalistin und Bloggerin in der Option Community. Technikaffines Labradorfrauchen mit Leidenschaft für Dorfidylle und Faible für urbane Kultur.
www.karinbornett.at

Diesen Beitrag empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Wir waren heute vor dem Haus der EU, weil der Energiecharta-Vertrag uns an foss…

Infofolder: Lebensraum für Glühwürmchen schaffen